Was ist Selbstregulation beim Lernen?

Selbstregulation beim Lernen beschreibt die Fähigkeit, sich selbstständig Lernziele zu setzen, sich zum Lernen zu motivieren, geeignete Lernstrategien auszuwählen und zu nutzen sowie den eigenen Lernprozess im Anschluss überdenken zu können. Dabei spielen Emotionen und Motivation eine wichtige Rolle. Die bildungswissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass Schüler*innen, die ihr Lernen gut selbst regulieren können, bessere Schulleistungen zeigen und eine höhere Lernmotivation mitbringen. Die Fähigkeit zur Selbstregulation entwickelt sich bereits im Kindergarten- und frühen Grundschulalter. Eine frühe Förderung von Selbstregulationsstrategien hat sich daher als besonders wirksam herausgestellt.

Nicht nur im Fernunterricht proftieren Schüler*innen von der Fähigkeit zum eigenständigen planen, überwachen und reflektieren des eigenen Lernprozesses – der Selbstregulation beim Lernen – die Fähigkeit gilt als wichtige Grundlage für das lebenslange Lernen.

Wie Grundschüler*innen diese Fähigkeit entwickeln und wie sie nachhaltig bei der Selbstregulation beim Lernen gefördert werden können, dafür interessieren sich die Wissenschaftler*innen des SeLFI-Labs (SeLFI: Selbstregulation beim Lernen fördern und instruieren). Das Team besteht aus Psycholog*innen, Erziehungswissenschaftler*innen und Lehrkräften und ist am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation tätig. Das DIPF trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen.

Aktuelle Online Studie:

Die aktuelle PuS-SeL (Problemlösen und Strategien – Selbstregulation beim Lernen) Studie des SeLFI-Lab richtet sich deutschlandweit an Eltern und Kinder der 2.-4. Jahrgangsstufe. Ziel der Studie ist es  praxisrelevante Erkenntnisse zu gewinnen, mit Hilfe welcher effektive Trainings zur Selbstregulation beim Lernen für die Grundschule entwickelt werden kann. Dies ist jedoch nur mit den wertvollen Erfahrungen von Eltern und Kindern möglich.

In einem Online Fragebogen werden Eltern dazu befragt, welche Stärken und Förderbedarfe sie bei ihren Kindern sehen. Die Barbeitung dauert etwa 20 Minuten. Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmenden insgesamt zehn 50€ Gutscheine von buecher.de verlost.

Mit Hilfe einer telefongestützen Online Befragung wird erforscht, was Kinder über Selbstregulation denken, welche Lernstrategien sie schon kennen und welche sie hilfreich finden. Die Online Befragung dauert etwas 45 Minuten inklusive einer Pause. Als Dankeschön erhält jedes Kind einen 10€ Gutschein für die Spielwaren und Bücher Seite buecher.de. Bei Interesse erhalten die Eltern von den Wissenschaftler*innen im Anschluss ein individuelles Feedback über die Strategien, die ihr Kind bereits einsetzt, sowie Tipps, welche Strategien beim Lernen noch helfen können.

 

Die Daten werden ausschließlich zu wissenschaftlichen, nicht-kommerziellen Zwecken ausgewertet. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Teilnahme finden Sie unter:
https://selfilab.com/pus-sel/