Vorschau:
Vorschaubild / Materialvorschau Immer mehr Familien befassen sich damit, welche Auswirkungen unsere Ernährung auf das Klima hat. Aber welche der vielfältigen Empfehlungen können wirklich dabei helfen, dass wir uns klimafreundlicher ernähren? Wir haben einige Tipps und Rezepte ausprobiert und sind bei unserer Suche auf ein tolles Buch gestoßen: “Cooking for Future” – 110 Rezepte mit klimafreundlichen Zutaten. Die 21-Tage-Challenge: 50 % weniger CO2-Emissionen beim Kochen. In diesem Buch findet Ihr Impulse und Anregungen, wie sich eine klimafreundlichere Ernährung umsetzen lässt. Der Fokus liegt dabei auf regionalen und saisonalen Zutaten. Alle Rezepte sind vegetarisch oder vegan und enthalten neben den Nährwertangaben auch eine Klimabilanz. Im Buch gibt es außerdem einen Saisonkalender für Obst und Gemüse. Ein Rezept aus dem Buch, das sich gerade hervorragend für den Herbst eignet und uns besonders gut schmeckt, stellen wir Euch hier vor: Gerösteter Kürbis Pasta mit gerösteter Kürbissauce Für 4 Portionen 1 Butternutkürbis  (ca. 500g)4 EL Olivenöl1 KnoblauchzeheSalbeiblätter (ca. 8 Stück)3 Zweige frischer Thymian150 ml Gemüsebrühefrisch gemahlener schwarzer Pfeffer SalzAußerdem braucht Ihr noch 500 g Nudeln, am Besten schmecken hierzu Tagliatelle oder Linguine. So bereitet Ihr die Pasta zu: Für die Kürbissauce heizt Ihr den Backofen auf 200 ⁰C...